Dr. med. Marika Wehrli

 

Dr. med. Marika Wehrli

FMH für Otorhinolaryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie

 

Sprachen
Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Spanisch und Schwedisch

Allgemeines
Die Ohren-Nasen-Hals-Heilkunde (ORL oder HNO) befasst sich mit den Erkrankungen und Funktionsstörungen des Ohres, der oberen Atemwege mit Nase und Kehlkopf, der Mundhöhle und des Rachens, sowie der Halsweichteile. Auch Hautveränderungen und Tumoren im Gesicht und Halsbereich gehören in dieses Fachgebiet. Die Patienten kommen mit Hörstörungen und Schwindel zu uns, mit Schmerzen in Ohren, Stirn- und Kieferhöhlen, Mund und Hals, mit Störungen der Atmung und der Stimme. Auslöser sind z.B. Entzündungen oder Infektionen, in seltenen Fällen auch Tumoren. Lebensstil, ungute Gewohnheiten, Fehlbelastungen und Umweltfaktoren können mit von Bedeutung sein.

Somit befassen wir uns nicht nur mit Beschwerden im Ohren-Nasen-Halsbereich im engeren Sinne sondern mit dem ganzen Menschen in seinem Umfeld.

Allergien
Allergien der oberen Luftwege werden mittels gezielter Befragung, sog. Hautpricktests und ergänzenden Blutanalysen abgeklärt.

Geruchssinn
Häufigste Ursachen für eine Einschränkung des Geruchsinns sind ein banaler Schnupfen oder Polypenbildungen in der Nase. Ein Geruchtest deckt das Ausmass der Geruchstörung auf.

Hörgeräte
Abklärung für Hörgeräteversorgung
Expertenarzt für die IV/AHV, Suva und Militärversicherung

Objektive Gehörmessung
Mittels otoakustischer Emissionen oder Hirnstammaudiometrie kann schon beim Neugeborenen das Gehör bestimmt werden. Mit der Hirnstammaudiometrie kann der Ort der Hörstörung (Ohr, Hörnerv, Gehirn) lokalisiert werden und das Ausmass des Hörverlustes bestimmt werden.

Ohrgeräusche (Tinnitus)
Ohrgeräusche sind ein sehr häufiges Symptom. Nach einer exakten Abklärung kann in einem ausführlichen Gespräch aufgezeigt werden, welche Behandlung notwendig und möglich ist.

Schluckstörungen
Die Ursachen von Schluckbeschwerden liegen im Mund-Rachenraum oder in der Speiseröhre. Seltener liegen Schilddrüsenerkrankungen oder neurologische Störungen vor. Lässt sich eine eigentliche Erkrankung ausschliessen, muss je nach dem auch eine psychogene Symptomatik in Betracht gezogen werden.

Schnarchen
Schnarchen ist Vibrationsgeräusch im Rachenbereich, ausgelöst durch den Atemluftstrom. Neben Einengungen im Nasen-Halsbereich begünstigen mehrere andere Faktoren, welche es aufzudecken gilt, das Schnarchgeräusch. Entsprechend gibt es verschiedene Behandlungsansätze.

Tauchattest
Wir untersuchen Sie auf Ihre Tauchtauglichkeit und stellen Ihnen ein Attest aus. Die Kosten von CHF 100.– werden von der Krankenkasse nicht übernommen.

Akupunktur
Für die Behandlung gewisser Störungen in Ohren-, Nasen-, Hals-Bereich wird Akupunktur als alleinige oder ergänzende Therapie angeboten.

Operationen
Viele Operationen lassen sich ambulant in der Praxis durchführen, sei es in Vollnarkose oder in örtlicher Anästhesie. Wir verfügen über einen zertifzierten Praxisoperationssaal mit Aufwachraum. Für die Narkosen ist das sehr erfahrene Team von narkose.ch zuständig.

Durchgeführte Operationen:

Ohren
Einlage von Trommelfellröhrchen bei Hörstörungen durch Tubenkatarrh
Entfernung von Talgzysten
Entfernung gut- und bösartiger Hauttumoren mit plastischer Rekonstruktion
Korrektur eingerissener Ohrläppchen

Mund und Hals
Entfernung von Rachen-und Gaumenmandeln
Entfernung von Speichelzysten an Lippen und im Mund
Entfernung gut- und bösartiger Tumoren an Lippen und Mund
Entfernung gutartiger Veränderungen an Stimmbändern

Gesichts- und Kopfhaut
Entfernung von Talgzysten
Entfernung gutartiger Tumore wie Lipome und Fibrome
Entfernung gut- und bösartiger Hauttumore mit plastischer Rekonstruktion
Narbenkorrekturen

nach oben